Lassen sie sich entführen in die vogelreiche Natur des Ticino inferiore, entlang der Grenze zwischen der Lombardei und dem Piemont.


Unterwegs gibt es herrliche Lagerplätze und flotte Strömung. Wegen der Einsamkeit des Gebietes und den noch warmen Temperaturen übernachten wir meistens frei im Zelt. Kurze Tagesetappen werden unterbrochen von gemütlichem Plaudern und Geniessen in unseren Outdoor-Camps direkt am Flussufer. Die perfekte Ferienfahrt für Geniesser und Leute, die es nicht eilig haben. Und am Ende wartet die schöne Altstadt von Pavia auf unseren Besuch.

Erfahrungsstufe: Anfänger. Wir setzen voraus: Keine panische Angst vor Wasser, Schwimmkenntnisse), normale Grundfitness und Kraft, keine massiven körperlichen Beeinträchtigungen, die die Sicherheit im Boot oder auf Wasser gefährden würden. Passt auch für Tourenkajaks.

Tourenleitung: Urs Rohrbach